Alles zur Chemie-Tarifrunde

Die Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen steht im Zentrum der Tarifrunde der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Hier findet du alle Infos zur Tarifrunde, etwa zu den regionalen Forderungsbeschlüssen, Bilder in unserer Social Wall oder Daten zur Lage der Chemiebranche. Am 5. April wurde eine "Brückenlösung" gefunden, ein verantwortungsvolles Zwischenergebnis um die explodierenden Energiepreise und hohen Teuerungsraten auszugleichen und zugleich die Unternehmen in dieser schwierigen Lage nicht zu überfordern. Im Herbst wird weiter verhandelt.

Tarifrunde #chemie22
Brücke in den Herbst gebaut

In der zweiten Runde der Chemie-Tarifverhandlungen konnten sich IGBCE und der Arbeitgeberverband BAVC nach intensiven Gesprächen auf ein Zwischenergebnis verständigen. Die 580.000 Tarifbeschäftigten der Branche erhalten eine einmalige Brückenzahlung in Höhe von 1400 Euro. Auch bei weiteren Themen gab es eine Einigung. Im Herbst wird weiter verhandelt.

Tarinfrunde #chemie22
Fragen & Antworten zur Brückenlösung

Wir haben eure häufigsten Fragen zur verhandelten Brückenlösung zusammengestellt und beantwortet.

Menschenkette Leunabrücke
Foto: © Andreas Reeg
Tarifrunde #chemie22
Den Druck erhöhen

Fahrrad-Demo, Menschenkette oder „Grillen für Kohle“: In vielen Betrieben in ganz Deutschland werden die Beschäftigten der chemisch-pharmazeutischen Industrie in diesen Tagen laut. Mit verschiedenen Aktionen wollen sie in der laufenden Chemie-Tarifrunde den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen und zeigen, dass sie hinter den Forderungen der IGBCE stehen.

Tarif-Talk #Chemie22
#chemie22
Das war der Tarif-Talk

Was bedeutet der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine für die Verhandlungen der Chemie-Tarifrunde? Welchen Einfluss hat die Inflation? Warum hat die IGBCE keine konkrete Forderung in Bezug auf ein Entgeltplus aufgestellt? IGBCE-Verhandlungsführer Ralf Sikorski stellte sich im Tarif-Talk live den Fragen der Mitglieder. Lies die Zusammenfassung oder schau dir die Aufzeichnung des Livestream an!

Das sind unsere Forderungen
Forderungsbeschluss Chemie-Tarifrunde 2022
Foto: © Nicole Strasser
Wir plus X
Mehr Kaufkraft, mehr Wertschätzung, mehr Sicherheit

Die Bundestarifkommission hat beschlossen, dass die Kaufkraft der 580.000 Beschäftigten in der Chemie durch eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen nachhaltig gesteigert werden muss.

Sharepic Fragen zur Tarifrunde 2022
Foto: © Andreas Reeg
Tarinfrunde #chemie22
Fragen & Antworten

Wir haben eure häufigsten Fragen zur aktuellen Chemie-Tarifrunde zusammengestellt und beantwortet.

Mach mit bei der Chemie-Tarifrunde!

Social Wall

Poste in den sozialen Medien Bilder, Texte oder Videos unter dem #chemie22. Auf unserer Social Wall findest du alle Beiträge.

Bitte beachte unsere Datenschutzhinweise, wenn du auf einzelne Bilder oder Videos klickst. Durch deinen Klick werden Informationen an Facebook, Twitter und Co. übermittelt und unter Umständen auch dort gespeichert.

Das waren die regionalen Runden

Von Anfang bis Mitte März führten IGBCE und Chemie-Arbeitgeber Tarifverhandlungen auf regionaler Ebene. In allen Tarifbezirken sind die Verhandlungen ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Auch in der ersten Bundesrunde gab es keine Einigung. IGBCE und Arbeitgeber einigten sich in der zweiten Bundesrunde auf eine Brückenlösung. Die Tarifverhandlungen werden im Oktober fortgesetzt. 

Früher gab es bei der IGBCE – ähnlich wie heute noch bei der IG Metall – Pilotbezirke. In diesen wurden verhandelt und dann wurde das Ergebnis in den meisten Fällen auf die anderen Bereiche übertragen. Weil neben der reinen Entgeltfrage zunehmend andere Themen eine Rolle spielten und die Unterschiede zwischen den einzelnen Bezirken nicht so groß waren, wurden diese Pilotbezirke abgeschafft. Durch die Forderungsbeschlüsse und -verhandlungen in den IGBCE-Landesbezirken bleibt die historisch gewachsene regionale Hoheit bestehen. Nach den regionalen Verhandlungen beauftragen sie die Bundesebene mit den Verhandlungen und übergeben damit die Vollmacht, die Tarifverhandlungen abzuschließen. 

2. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Hessen
Chemie-Tarifverhandlungen 2022 in Hessen
Foto: © IGBCE

Die erste regionale Tarifverhandlung über zukunftsorientierte Arbeitsbedingungen und spürbare Einkommenserhöhung für die rund 100.000 Beschäftigten in der hessischen Chemieindustrie ist heute ohne Ergebnis zu Ende gegangen.

3. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Rheinland-Pfalz
TV RPS2
Foto: © Marcel Hasübert

Die 1. Verhandlungsrunde für die rund 68.500 Beschäftigten in der rheinland-pfälzischen Chemie- und Pharma-Industrie endete ergebnislos. Die Tarifkommission der Chemie- und Pharmagewerkschaft IGBCE Rheinland-Pfalz sieht jedoch keinen Grund, von ihren beschlossenen Forderungen nach höherer Kaufkraft, besseren Zukunftschancen und Sicherheit in der Transformation abzurücken.

4. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Nordrhein
Wir plus X
Foto: © Andreas Reeg

Die regionale Tarifverhandlungsrunde am 4. März brachte die Fakten auf den Tisch: Die chemische Industrie brummt und ist über dem Vorkrisenniveau. Die Auftragsbücher sind voll, Aktionäre machen satte Gewinne, während die Beschäftigten den Laden am Laufen halten und in die Röhre gucken sollen. Ihr seid belastet von der Corona-Pandemie, schiebt Überstunden und spürt die Inflation am härtesten – sei es an der Tankstelle, beim Einkaufen oder bei der Nebenkostenabrechnung. Wir kämpfen für ein sattes Plus auf Eurem Konto!

8. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Nord
Verhandlungsbeginn der Chemie-Tarifrunde im Norden
Foto: © IGBCE

Ergebnislos endete heute die Tarifverhandlung über deutliche Einkommenserhöhungen und zukunftssichernde Arbeit für die rund 86.000 Beschäftigten der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Norddeutschland.

Mehr erfahren
9. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Baden-Württemberg
Tarifverhandlung Chemie Baden-Württemberg 09.03.2022
Foto: © Klaus Landry

Die 1. Verhandlungsrunde für die rund 66.000 Beschäftigten in der baden-württembergischen Chemie- und Pharma-Industrie endete ergebnislos. Die Tarifkommission der Chemie- und Pharmagewerkschaft IGBCE Baden-Württemberg sieht jedoch keinen Grund, von ihren beschlossenen Forderungen nach mehr Geld, besseren Zukunftschancen und Sicherheit in der Transformation abzurücken.

10. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Bayern
Chemie-Tarifrunde 2022 Meldung 10032022 Foto
Foto: © Michael Kniess

Flexible Forderungen und das Angebot von sozialpartnerschaftlichen Gesprächen zu deren Umsetzung auf der einen Seite. Mauertaktik und eine Schockstarre auf der anderen Seite. So fällt das Fazit der IGBCE Bayern zum Auftakt der Chemietarifrunde am 10. März in Bayern aus. Die Verhandlungen im Freistaat wurden ergebnislos vertagt und sollen nun auf Bundesebene weitergeführt werden.

14. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Nordost
Chemie-Tarifrunde 2022: Social Wall

Die erste Chemie-Tarifverhandlung am 14.03.2022 in Leuna blieb ergebnislos. Unser Bollwerk gegen die Inflation steht. Denn die Branche ist bestens ausgelastet, die Auftragsbücher sind mit einer Umsatzsteigerung von 15,5% voll und die Zukunftserwartungen positiv. Die Aktionäre können satte Dividenden erwarten. Dagegen trifft die Beschäftigten die Inflation mit voller Wucht - egal ob an der Ladentheke oder an der Tankstelle. Ist das fair?

15. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Saarland
Chemie-Tarifrunde Saar am 15.03.2022
Foto: © Michael Päckert

Die erste Verhandlungsrunde für die rund 7000 Beschäftigten in der saarländischen Chemie- und Pharma-Industrie endete ergebnislos. Die Tarifkommission der Chemie- und Pharmagewerkschaft IGBCE Saarland sieht jedoch keinen Grund, von ihren beschlossenen Forderungen nach höherer Kaufkraft, besseren Zukunftschancen und Sicherheit in der Transformation abzurücken.

16. März 2022
Regionale Tarifverhandlung Westfalen
Chemie-Tarifrunde Westfalen in Bochum
Foto: © IGBCE

Im IGBCE Landesbezirk Westfalen ist die erste regionale Tarifrunde für die rund 40 000 Beschäftigten der Chemie- und Pharmaindustrie am 16. März 2022 ergebnislos zu Ende gegangen. Die Tarifkommission sieht allerdings keinen Grund, von ihren Forderungen nach höherer Kaufkraft, besseren Zukunftschancen und Sicherheit in der Transformation abzurücken.

Mitgliederbefragung
Großteil der Chemiebetriebe geht es sehr gut

„Wie ist die Lage in der Chemie?“ Dieser Frage hat sich die Umfrage des Monats November in der App „Meine IGBCE“ gewidmet. Mitgemacht haben mehr als 2200 IGBCE-Mitglieder, die im Tarifbereich Chemie beschäftigt sind. Etwa die Hälfte von ihnen arbeitet in der Produktion, ein Fünftel in der Verwaltung oder im Außendienst und 17 Prozent sind in der Entwicklung oder im Labor tätig. Ihre Antworten zeichnen ein positives Bild der Branche.

"Meine IGBCE" per App

Per Push-Mitteilung über die laufenden Tarifverhandlungen informiert werden. Alle News zuerst über die "Meine IGBCE"-App! Außerdem: Digitalausgaben deiner IGBCE-Magazine, Mediathek, Arbeitszeiterfassung und dein persönlicher Tarifvertrag. 

Werde Mitglied der IGBCE!
Nur mit dir sind wir eine starke Gemeinschaft

Sind gesellschaftliche Solidarität und soziale Gerechtigkeit zentrale Werte für dich? Dann ist die IGBCE die richtige Gemeinschaft für dich. Gehe jetzt den nächsten Schritt: Werde Mitglied. Wir freuen uns auf dich!